News

The swiss novelties from the world of natural sciences as news, publications and events.


Feldarbeit auf dem Tsarmine-Blockgletscher: Links im Bild ein permanent installiertes GPS, rechts: Aufnahme von Messmarken per DGPS.
  • 06.02.2017
  • CC
  • media release

Fortschreitende Erwärmung des alpinen Permafrosts

Der Erwärmungstrend des alpinen Permafrosts ist ungebrochen. Das zeigen die neusten Resultate des Schweizer Permafrostmessnetzes (PERMOS). Die ausserordentlich hohen Permafrosttemperaturen sind das Ergebnis anhaltend warmer Bedingungen an der Bodenoberfläche. Das späte Einsetzen der Schneedecke in den letzten Jahren sowie die späte Ausaperung im Sommer 2016 schwächten diesen längerfristigen Trend nur wenig ab.
2017
Mar 29
2017
Apr 2
  • exhibition
  • Geneva

45th international exhibition of inventions of Geneva

Mr. Jean-Luc Vincent, Founding-President of the exhibition declared that «the ever-increasing number of participants from universities or other State organisms once more proves the universality and the quality of our Exhibition. It is a not-to-be-missed meeting point in the world of invention. The general level of inventions presented is higher every year».
2017
Mar 31
12.eco.naturkongress in Basel
  • eco.ch
  • Action day
  • celebration/festival
  • conference
  • Cultural event
  • Basel

Wasserschloss Schweiz in Gefahr

Das Wasserschloss Schweiz, ein scheinbar unerschütterlicher Mythos, gerät aus dem Gleichgewicht: Der Klimawandel lässt Gletscher schmelzen und die Schneefallgrenze steigt. Natur und Landwirtschaft, aber auch die Menschen sind schon in wenigen Jahren durch Wasserknappheit bedroht. Extremniederschläge führen zu zerstörerischen Überschwemmungen und Murgängen. Die intensive Nutzung der Gewässer löst Artensterben aus. Und die Förderung der Wasserkraft spitzt den Nutzungskonflikt zwischen Energiesicherheit und Gewässerschutz zu.

  • Publications

Raumnutzung und Naturgefahren
  • 2017

Raumnutzung und Naturgefahren

Der Rückbau von Bauten und die vorgängige Umsiedlung der betroffenen Personen oder Unternehmen fordern von Betroffenen und Behörden meist schwierige Entscheidungen. Die in der Broschüre vorgestellten Beispiele zeigen, dass Lösungen auch in solch schwierigen Fällen möglich sind.
Infrastrukturkosten unterschiedlicher Siedlungstypen
  • 2017

Infrastrukturkosten unterschiedlicher Siedlungstypen

Die Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung zum Thema Siedlungsentwicklung und Infrastrukturkosten weisen auf eine kostensteigernde Wirkung von peripher gelegenen und wenig verdichteten Siedlungen hin. Die detaillierten Berechnungen zeigen, dass eine auf Verdichtung beruhende Siedlungsentwicklung zu deutlich tieferen Infrastrukturkosten pro Kopf führt, als eine Neuerschliessung mit einer flächenmässigen Ausdehnung der Gebiete.
Pursuing the 1.5 °C Limit: Benefits and Opportunities
  • 2016

Pursuing the 1.5 °C Limit: Benefits and Opportunities

This report of the United Nations Development Programme (UNDP) identifies the implications, opportunities and possible benefits of limiting global warming to 1.5 °C above pre-industrial levels.
Messung von PCB und Dioxinen in Fliessgewässern
  • 2017

Messung von PCB und Dioxinen in Fliessgewässern

In der Vergangenheit wurde in einzelnen Schweizer Fliessgewässern eine erhöhte Belastung mit polychlorierten Biphenylen (PCB) festgestellt. Die dafür verantwortlichen Emissionsquellen waren zunächst unbekannt. Daraus ergab sich ein Bedarf für die Evaluation einer geeigneten Methode zur Messung der Konzentrationen von PCB und Dioxinen auf längeren Fliessstrecken in Gewässern.
Towards zero-emission efficient and resilient buildings
  • 2016

Towards zero-emission efficient and resilient buildings

This Global Status Report reconfirms the significance of building energy consumption as a contributor to global greenhouse gases. It also shows that efforts to decarbonise the building sector through the implementation of comprehensive policy frameworks and the deployment of existing energy-efficient technologies and building design approaches can deliver positive economic, social, health and environmental benefits.
Wege in eine Postwachstumsgesellschaft
  • 2017

Postwachstumspolitiken

Wie werden demokratische Übergänge zu einem Leben und Wirtschaften möglich, deren Qualität und Stabilität nicht vom permanenten ökonomischen Wachstum abhängen? Reicht dafür eine Bottom-up-Strategie? Reichen all die Non-profit-Unternehmen, Tauschläden und Kulturen des Selbermachens als Keime einer im Entstehen begriffenen Postwachstumsökonomie und -gesellschaft?