Green Genetic Engineering

Als “Grüne Gentechnik” bezeichnet man die Anwendung gentechnischer Verfahren in der Pflanzenzüchtung. Diese Methoden werden seit den 1980er Jahren angewandt und seit Mitte der 1990er Jahre werden gentechnisch veränderte Nutzpflanzen weltweit kommerziell angebaut. Die Anwendung dieser Technologie hat viele Fragen aufgeworfen: Wie sicher sind diese Pflanzen? Welche Vorteile könnten sie uns bringen? Wie sollen sie reguliert werden? Dieses Themenportal gibt einen Überblick über die wissenschaftlichen Erkenntnisse und offenen Fragen.


Eine Auswahl von Themen:

Die beliebte Apfelsorte „Gala“ soll mit Hilfe der Cisgenetik gegen Feuerbrand und Schorf resistent werden. Bild: H. Flannery


Krankheitsresistente Apfelsorten

Pflanzenschutzmittel einsparen dank Feuerbrand- und Schorf-resistenten Äpfeln 

Freilandversuch mit GV-Weizen in Zürich-Reckenholz im Rahmen des NFP 59. Bild: B. Senger, Universität Zürich.


Freilandversuche

Versuche im Feld sind unerlässlich für die Schweizer Pflanzenforschung

Rund 90% des in den USA angepflanzten Mais ist gentechnisch verändert. GV- Lebensmitteln – wie beispielsweise Cornflakes – gehören deshalb in den USA zum Alltag. Foto: wikimedia commons.


Konsum

Import, Kennzeichnung und Kontrolle von gentechnisch veränderten Lebensmitteln in der Schweiz

Das Unkraut stellt das grösste Problem im Zuckerrübenanbau dar, da die langsam wachsenden Rüben Konkurrenz schlecht ertragen. Bild: J. Romeis, Agroscope


Resistenzentwicklung

Die Entwicklung von Resistenzen in Schädlingen und Unkraut ist eine ständige Herausforderung im Pflanzenschutz


  • Events

2016
Jun 8
Getreideähren
  • PSC
  • Collegium Helveticum
  • symposium
  • Zürich

Neue Technologien in der Pflanzenforschung – eine Alternative zu Pflanzenschutzmitteln?

Bietet die moderne Pflanzenforschung Alternativen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln? Diese grundlegende Frage möchte das Zurich-Basel Plant Science Center und das Collegium Helveticum auf einer Fachtagung mit namhaften Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung diskutieren. Wir möchten Ihnen neuste wissenschaftliche Erkenntnisse präsentieren und deren Anwendbarkeit diskutieren. Angesprochen werden Grundsätze der partizipativen Technologieabschätzung und deren Einfluss auf die Meinungsbildung und politische Entscheidungsfindung.

  • News

Genetischer Code
  • 26.05.2016
  • Forum for Genetic Research
  • news

Retour sur la biologie de synthèse

Sarah Dirren de la RTS vous propose un dossier sur la biologie de synthèse ou comment créer du vivant à partir d’éléments présents dans la nature. L’idée de la biologie de synthèse est de concevoir et de construire de nouveaux systèmes ou de nouvelles fonctions biologiques plus performants que ceux existant dans la nature.
Microsculpture
  • 26.05.2016
  • news

Extreme Insect Imaging

Many natural history collections are currently digitizing their most important specimens to enhance their visibility and usefulness. The results of these endeavours are usually made publicly available in national and international information portals such as those of the «Centre Suisse de Cartographie de la Faune» (CSCF) or the «Global Biodiversity Information Facility» (GBIF).
  • 24.05.2016
  • Platform Biology
  • news

A platform for the discovery of new macrolide antibiotics

Scientists present a novel approach for the discovery and manufacture of macorlide antibiotics. It has the potential to become a valuable tool in the arms race against resistant microbes.
Akash Arasu and Ari Sarfatis (Photo: Shem Johnson)
  • 24.05.2016
  • Forum for Genetic Research
  • news

Nachwuchsforschende nehmen Stellung zu Chancen und Risiken der Synthetischen Biologie

Ein neues Video des Forums Genforschung gibt in rund 7 Minuten einen Einblick in die Debatte um die Synthetische Biologie
Genetically Engineered Crops: Experiences and Prospects
  • 20.05.2016
  • Forum for Genetic Research
  • news

Genetically Engineered Crops: Experiences and Prospects

U.S. national academies find biotech crops not harmful to human health and the environment. They conclude that foods from GE crops are as safe as foods from non-GE crops and and that the U.S. regulatory system needs to assess crop varieties based on their individual characteristics, not the way they are produced.

About the portal

Dieses Themenportal wird vom Forum Genforschung der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz herausgegeben.

  • Publications

Factsheet: Genetically modified crops and their importance for Swiss agriculture (2013)
  • 25.09.2013

Genetically modified crops and their importance for Swiss agriculture

Swiss agriculture needs to increase production, while maintaining the same quality and at the same time reducing environmental impact. New agricultural methods and technologies are important for the attainment of these agricultural policy targets. The development and cultivation of genetically modified crops can contribute towards achieving these goals. The utilisation of such plants in research and food production is currently hampered by legal constraints.
Report: Genetically modified crops and their importance for Swiss agriculture
  • 25.03.2013

Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen und ihre Bedeutung für eine nachhaltige Landwirtschaft in der Schweiz

Gewisse gentechnisch veränderte Pflanzen (GV-Pflanzen) könnten für eine ertragreiche und umwelt- schonende Schweizer Landwirtschaft einen Beitrag leisten. Das zeigen dieAkademien derWissenschaften Schweiz im vorliegenden Bericht. Er schliesst an ein Forschungsprogramm des Nationalfonds (NFP 59) an, welches belegt, dass der Anbau von GV-Pflanzen mit keinen Umweltrisiken verbunden ist, die nicht auch für konventionell gezüchtete Pflanzen bestehen.