News

Neue Aktivitiäten und Informationen aus den Arbeitsgruppen der Platform Science and Policy.

  • Events

2017
Feb 3
Specimen bag for biological sample. Image: A. Chiang (flickr).
  • Forum for Genetic Research
  • Workshop
  • Zürich

Misuse of biological research: Do we need to be concerned?

Biocrimes have been committed. But they have been rare, happened far away and mostly involved natural pathogens. So should we as scientists be concerned at all?
2017
Feb 10
Renaturation de l'Aire
  • Swiss Biodiversity Forum
  • conference
  • symposium
  • Bern

SWIFCOB 17 «Bewahren oder Gestalten? Perspektiven für die Biodiversität in einem dynamischen Umfeld»

Den Zielvorstellungen in Naturschutzpraxis und -forschung liegen Leitbilder zugrunde. Diese sind geprägt vom gesellschaftlichen Kontext und dem vorherrschenden Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Heute stehen zwei Sichtweisen im Vordergrund: der Schutz der Natur um ihrer selbst willen und der Schutz der Natur für den Menschen.
Doch die Welt wandelt sich in rasantem Tempo. Klimawandel, Bevölkerungsdynamik, Globalisierung oder flächendeckender Stickstoffeintrag drohen die Bemühungen für die Erhaltung der Biodiversität zu übersteuern. Um konkrete Ziele wie die Erhaltung von selten gewordenen Lebensräumen oder von bedrohten Arten erreichen zu können, sind massiv verstärkte Anstrengungen nötig. Gleichzeitig stellen neue Techniken wie jene der synthetischen Biologie und Ökologie in Aussicht, Organismen, Arten und Ökosysteme gezielt gestalten zu können und unter anderem auch einen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität zu leisten.
2017
Apr 11
Swiss Global Change Day 2016
  • ProClim
  • conference
  • Bern

Pre-Announcement: 18th Swiss Global Change Day

The Swiss Global Change Day is the event where the Science Community of all disciplines meets and interacts. The aim is to present recent highlights in global environmental change research as well as to point out challenges for future research.
2017
Jun 23
2017
Jun 24
  • Interacademic Commission for Alpine Studies
  • Institut für Kulturforschung Graubünden
  • symposium
  • Pontresina

ICAS-Tagung 2017 "Zukunft entwickelter Tourismusregionen"

Die ICAS-Tagung 2017 ist darauf ausgerichtet, vor dem Hintergrund aktueller Trends und sich verändernder Rahmenbedingungen (wie unberechenbare globale Märkte, Zweitwohungsbegrenzung, Klimawandel, zunehmende Mobilität, etc.) mögliche Zukunftsperspektiven von touristisch stark entwickelten (und entsprechend tourismusabhängigen) Zentren und Regionen zu erkunden und zu diskutieren. Diese Diskussion soll jenseits der klassischen, ökonomisch konzipierten Geschäftsmodelle stattfinden und aufzeigen, wie sich touristische Zentren und Regionen auch als attraktive Lebensräume von Innen heraus entwickeln und profilieren können.